Südafrika Reisen > Menschen und Kultur > Schwarze

| Garden Route || Menschen und Kultur| San || Schwarze || Weiße || Farbige || Asiaten || Sprache der Südafrikaner || Religion | || Südafrika Fotos |

Südafrika schwarze Bevölkerung - Menschen und Kultur in Südafrika

Südafrika - Der schwarze Teil der Bevölkerung - Kultur und Menschen

Es wird vermutet, dass im 3. Jhr. n. Chr. Teile der Bantustämme aus den Natal sowie Transvaalgebieten nach Südafrika einreisten. Außerdem wird davona ausgegangen, dass sie zuvor Ackerbau betrieben.

Genaueres über das Wanderverhalten ist jedoch nicht bekannt. Es wird lediglich angenommen, dass die heute Bantu-sprechenden Menschen, von den Ackerbauern abstammen.

 
Bitte das Foto anklicken!
Südafrika schwarze Bevölkerung - Menschen und Kultur in Südafrika
Südafrika schwarze Bevölkerung

So war die gute Hälfte im Osten Südafrikas durch Ackerbau der Schwarzen besetzt. Die Wanderroute stoppt, zwischen dem Great Fish River und dem westlcihen Oranje.

Es kam zu einer Spaltung der schwarzen Afrikaner. Dies geschah während des zweiten Jahrtausends. Dabei kristalisierten sich sprachliche Unterschiede deutlich heraus. Dies ist ein Zeugnis dafür, das die schwarze Bevölkerung aus verschiedenen Regionen von Afrika nach Südafrika eingewandert sind.

Folgende Gruppen sind die acht Hauptgruppen:

  • Zulu
  • Nord-Sotho
  • Tswana
  • Shangaan-Tsonga
  • Swasi
  • Süd-Ndeble
  • Vend

Die heutige und am dominantestena usgeprägte Gruppe bilden die Xhosa in Kapstadt. Dies entwickelte sich dadurch, da nach dem 1. Weltkrieg sie billige Arbeitskräfte waren. Durch den wirtschaftlichen Aufschwung, haben sie ihre Mienen verlassen und sind in die Stadt gekommen um Arbeit zu finden, welche körperlich weniger schädlich zu sein schien. Diesen Schritt erschwerten zwar Passkontorllen - dennoch lebeten viele illegal an Rande von Kapstadt bzw. in der Stadt. So haben 18 Mio. Schwarze gegen dieses Gesetz (bis es 1986 aufgehoben wurde) verstoßen. Seit dem das Gesetz gemildert wurde, ist der Zuwachs von Zuwanderern am Rande der Stadt enorm angestiegen. Sie kommen nach Kapstadt bzw. dessen Randgebiete, in der Hoffnung auf bessere Lebensbedingungen für ihre Familie und vorallem Kinder. Dabei wohnen sie in selbstgebauten Blechhütten am Rande in armen Gegenden.

Zurück >>> Südafrika Kultur und Menschen >>> Südafrika Reisen